Zurück zum Magazin

Die Landarztbörse als neue webbasierte Praxisbörse

PD Dr. med. Christian Ottomann
11.06.2015

Mit der Landarztbörse steht eine neue online basierte Praxisbörse zur Verfügung, die von Ärzten für Ärzte konzipiert wurde. Die Praxisbörse ist unabhängig und stellt eine webbasierte überregionale Praxisbörse zur Verfügung, die dem zunehmend schwerem Praxisverkauf auf dem Land und in unterversorgten Gebieten Rechnung trägt. 

Die Suchmaske und Google Kartenansicht soll die Praxisabgabe besonders userfreundlich machen.

Wir laden alle ärztlichen Kollginnen und Kollegen ein, Ihre Praxisabgabe alternativ zu einem Inserat auf den Seiten der regionalen Praxisbörsen der Kassenärztlichen Vereinigungen auf der bundesweiten Landarztbörse zupräsentieren. Das Inserat ist unverbindlich, courtage- und kostenfrei ohne Maklergebühren.

Als Reaktion auf die mehrfachen Bitten, Arztpraxen in unserem Schiffsarztnetzwerk zu vermitteln, haben wir Anfang des Jahres 2015 die Internatagentur gegründet. Die Landarztbörse bietet neben der übersichtlichen Suche nach Postleitzahl und Ort Zusatzfunktionen wie Chiffre und unscharfe Lokalisation des Praxisstandortes an.

Immer mehr Einzelpraxen werden bei der Praxisübergabe aufgrund des Aufkaufzwangs der Kassenärztlichen Vereinigung durch ein Medizinisches Versorgungszentrum MVZ gekauft, um die Einziehung des KV-Sitzes in überversorgten Gebieten zu verhindern.

Sogar Kommunen fangen damit an, aufgrund des Ärztemangels eine Arztpraxis zu kaufen. Gerade hinsichtlich des zunehmenden Trends zur Zweigpraxis und Arztpraxisfiliale steht mit der Landarztbörse eine webbasierte Plattform zur Verfügung, die an den Erfolg der Schiffsarztbörse anknüpft. 

Gerade hinsichtlich der gestiegenen Ansprüche in der Work-Life Balance junger Ärztinnen und Ärzte lässt sich die Tendenz zur Teilanstellung oder zum Angestelltenverältnis bei Medizinern beobachten. Es wird daher mit einem zunehmenden Autausch an Arztpraxen gerechnet bei gleichzeitig immer schierigeren Praxisübergabe an junge Ärzte.