Zurück zum Magazin

Geomarketing im Rahmen der Praxisübernahme

Geomarketing ist ein unterschätztes Marketinginstrument beim Praxiskauf und Praxisverkauf

PD Dr. med. C. Ottomann
09.06.2015
Eine eindeutige Definition für den Begriff Geomarketing zu liefern, ist nicht eifach. Die erste begriffliche Annäherung erfolgte 1995 durch Frühling und  Steingrube in ihrem Artikel Geomarketing, neue Begriffe und neue Methoden. Bereits 1995 wurde darauf hingewiesen, dass es sich bei Geomarketing um einen Oberbegriff von mehreren Marketinginstrumenten handelt.

Geomarketing wurde 1995 als neue Disziplin statuiert und die Bedeutung von Geomarketing über das Zusammenspiel im Marketing von Produkt, Markt und Kunde bzw. Absatz und Geographie beleuchtet. Eine klar abgegrenzte Definition des Begriffs blieb allerdings aus. Nur kurze Zeitspäter beschrieb dann Schüsller im Jahr 1997 Geomarketing als Instrument der unternehmerischen Entscheidungsfindung. 

Geomarketing für die Arztpraxis und die Praxisabgabe bezeichnet die Planung, Koordination und Kontrolle patientenorientierter Praxisaktivitäten mittels geographischer Informationssysteme. Dabei werden Methoden angewandt, die den lokalen bzw. geographischen Bezug der Arztpraxis zu Patientendaten herstellen, analysieren und darstellen.

Unter Geomarketing versteht man also den Einsatz geographischer Informationen in einer Arztpraxis für die räumliche Analyse

  • Patientenrelevanter 
  • Vertriebsrelevanter
  • Servicerelevanter 

Fragestellungen. Die eigentliche Bedeutung des Begriffs, die sich aus dem Kompositum der Wörter Geo und „Marketing“ ableiten lässt, wird zu eng gefasst. Denn Geomarketing stellt eine spezielle Sicht des Marketings mit dem grundlegenden Kerngedanken dar, dass sich die Arztpraxis entsprechend an einer bestimmten Lokalisation befindet, wodurch sich unternehmerische Patientenzahlen, Fallzahlen und Fallwerte regional unterscheiden.

Geomarketing ist daher auach ein wichtiges Instrument bei der Praxisübernahme der richtigen Arztpraxis, Zweigpraxis oder Arztpraxis Filiale.

Geomarketing fasst den räumlichen Aspekt des Marketings folglich mit ein. Denn die Zusammenhänge aus Marketing und Raum ermöglichen unzählige Anwendungsgebiete, die den klassischen Marketing Mix aus Fachgebiet, Privatpatientenanteil, IGeL Leistungsangebot und Patientenkommunikation um die räumliche Betrachtungsweise ergänzen.

So sollte man sich bei der Praxisübernahme und Praxisübergabe nicht mehr primär an der Scheinzahl bzw. Patientenanzahl pro Quartal, sondern unbedingt an der geographischen Lage der Arztpraxis orientieren.

Mehr zum Thema Geomarketing beim Praxis kaufen und Praxis verkaufen finden Sie bei unserer jährlichen Ärztefortbildung Neue Medien in Berlin.

Ratgeber & Broschüren

Standortanalyse & Geomarketing

Weitere Praxisbörsen Services